Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo Akademie des Johannes-Hospizes


Newsletter März 2020


Liebe Leserin und lieber Leser,

das neue Jahr hat die Akademie sogleich in anspruchsvolle und bewegende Aufgaben gebracht. Neben den mehrtätigen Klausurtagen zu einem Curriculum „Spiritualität und Existentielle Kommunikation“, das die Diakonie Deutschland gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin auf den Weg bringt, ist auch die Reise in die Ukraine im Rahmen des Kurses „Palliative Care für Physiotherapeuten“ hervorzuheben. Geleitet von Peter Nieland aus Bonn war es meine Aufgabe, Aspekte aus der Pflege, der Kommunikation und der Spiritualität einzubringen. In Ivano-Frankivsk zu sein, ist mir immer eine besondere Freude. In der Rubrik „Über den Tellerrand geblickt“ habe ich einmal eine kurze Übersicht über die zentralen Projekte in 2019 zusammengestellt.

Viel Kraft und immer wieder Zeiten des Innehaltens und der Selbstsorge wünscht Ihnen herzlich

Ihr Andreas Stähli




Hospiz im Alltag

Im vergangenen Jahr wurde das Johannes-Hospiz 20 Jahre alt. Dieses Jubiläum haben wir mit verschiedenen Veranstaltungen und Akzentsetzungen gewürdigt. Wir haben der Geschichte und der Entwicklung unseres Hauses nachgespürt beim Tag der offenen Tür; wir haben einzelne Aspekte unserer Arbeit vorgestellt bei der Ausstellung in der Bezirksregierung Münster; wir haben unser Team in den Blick genommen und unser Miteinander gestärkt; wir sind dabei, unsere Haltung und unser Tun zu reflektieren durch einen neuen Leitbildprozess ...

mehr lesen

Bildung

Im vergangenen Jahr fand das dritte Forum „Spiritualität und Spiritual Care“ statt. Sein Ziel, Menschen aus dem Bildungsbereich sowie Menschen in der konkreten seelsorglichen und spirituellen Begleitung zusammenzuführen, um an einem Netzwerk im Geiste des Austausches und Voneinander-Lernens zu bauen, dieses Ziel hat sich auch das vierte Forum zur Aufgabe gemacht. Sein spezieller Fokus liegt dabei auf innerem und äußerem Unterwegssein in den Religionen, wie es sich beispielhaft im Wesen von Pilgerschaft ausdrückt ...

mehr lesen

Über den Tellerrand geblickt

Die Kooperation zwischen dem Johannes-Hospiz und dem Regional Palliative Care Center in Ivano-Frankivsk (Westukraine) hat im Jahr 2019 eine großartige Vertiefung erfahren. Möglich wurde diese Intensivierung durch die finanzielle Förderung des Auswärtigen Amtes. Im Horizont des Projektziels „Capacity building in hospizlicher Pflege“ wurden dabei unter anderem folgende Maßnahmen durchgeführt ...

mehr lesen

Sie wollen die Arbeit des Johannes-Hospiz unterstützen?

Herzlichen Dank!
Wir sind auf Spenden angewiesen. Bitte helfen Sie mit!

Sofort spenden ...


Spendenlogos

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Johannes Hospiz Münster gGmbH
St. Mauritz-Freiheit 44, 48145 Münster, HRB 5332
www.johannes-hospiz.de

Geschäftsführer: Ludger Prinz, info@johannes-hospiz.de

Akademie am Johannes-Hospiz
Rudolfstr. 31, 48145 Münster
www.akademie-johannes-hospiz.de

Leiter: Dr. phil. Andreas Stähli, M.A., a.staehli@johannes-hospiz.de

Datenschutz